Holalemania

Willkommen bei HOLALEMANIA!

Start · Länder · Italien

KONTAKTFORMULAR
( * Pflichtfelder bitte ausfüllen. Vielen Dank!)

Anrede: Herr     Frau
Vorname:
Nachname: *
Firma:
Strasse / Nr.:
PLZ / Ort:
Telefon:
E-Mail: *
Ihre Nachricht: *
Datenschutz: * Bitte beachten Sie die folgende Bedingung vor dem Absenden des Formulares: Mit dem Absenden des Formulares erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens von uns gespeichert und verwendet werden. (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).
 

* Pflichtfeld

Italien

Die Berufe Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Hebamme/Entbindungspfleger und Radiologieassistenten sind in Italien alles akademische Lehrberufe. Die Absolventen haben für 3 Jahre eine Uni besucht und parallel in Krankenhauspraktika einen sehr vergleichbaren Praxisanteil wie in Deutschland absolviert. Die Berufe Gesundheits- und Krankenpfleger und Hebamme/Entbindungspfleger werden in Deutschland nach Bestehen der entsprechenden Deutschprüfung und einigen anderen Formalitäten direkt anerkannt. Die Radiologie-Assistent/Innen benötigen in den meisten Bundesländern noch einen Extra-Lehrgang, während dessen sie aber bereits arbeiten können.

In Italien ist die Arbeitslosigkeit im Gesundheitswesen besonders hoch. Viele frisch absolvierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Hebammen/Entbindungspfleger und andere Berufsgruppen finden keine Arbeit. 
Die einzige Alternative, die Vielen bleibt, um Berufserfahrung zu gewinnen und die Situation durch fehlende Praxis nicht zu verschärfen ist, dass die Absolventen unentgeltlich in ihrem Ausbildungskrankenhaus weiterarbeiten.

Sie müssen also neben dem Vollzeitjob jobben, damit sie es sich "leisten" können, in ihrem erlernten Beruf tätig zu sein.

Viele Menschen, die wir aus Italien nach Deutschland vermittelt haben, gehen sehr gerne nach Deutschland und möchten sich in der Regel auch langfristig niederlassen. Viele von ihnen haben auch Großeltern, die in den 60er-Jahren auch diesen Weg gegangen sind und ihren Enkeln diesen Schritt empfehlen.